logo holzbau

Leidenschaft ist ansteckend.

 

header

 

1. Februar 2010:

Wie ist Ihre Meinung zum Thema “Passivhaus?”

2 KOMMENTARE | KOMMENTAR ABGEBEN

Wie Sie unseren News entnehmen können, sind wir schon seit dem Frühjahr 2009 offizielles Mitglied der “IG-Passivhaus Steiermark/Burgenland.”

Egal ob ein Pichler Fertigteilhaus, eine Sanierung oder ein Zubau und Umbau, bei uns ist es selbstverständlich, in Passivhaus- oder Niedrigenergiehaus – Standard für Sie zu planen.

Ein Passivhaus hat viele Vorteile. Das Wichtigste ist aber sicher, dass man im Sommer, wie auch im Winter, konstant angenehme Raumtemperaturen genießt. Der Energiebedarf des Hauses wird durch die Sonne (nach Süden ausgerichtete Fensterflächen) und durch die Wärme der Menschen und Geräte gedeckt, sodass eine Heizung nicht mehr notwendig ist. Die kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung kontrolliert und steuert die gewünschte Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Eine kleine Zusatzheizung, wie z. B. eine Infrarot – Heizplatte oder einen Tischherd, für eine kurzfristige Anhebung der Raumtemperatur, hat sich schon bei einigen Projekten bestens bewährt.

Beim Passivhaus wird ENERGIESPAREN groß geschrieben.

Familie Krauss

Familie Krauss

Familie Krauss war einer unserer ersten Kunden, für die wir ein Passivhaus mit Pultdach und Plattenfassade errichtet haben. Der thermisch getrennte, vorgelagerte Wintergarten unterstützt die Wärmegewinnung und Familie Krauss kann mittels den Raffstores die Sonneneinstrahlung optimal steuern. Weitere Passivhäuser können Sie bei unseren Fertighaus Referenzen begutachten.

Wie ist Ihre Meinung zum Thema “Passivhaus?”

Sind Sie vielleicht schon Besitzer eines solchen Hauses?

Was spricht Sie an bzw. was sagt Ihnen bei dieser Energiestufe nicht zu?

Oder haben Sie Fragen zum Passivhaus? Wir beantworten sie gerne.

 

KOMMENTARE »

  1. Die großen Fensterflächen gefallen mir sehr gut. So wirkt das Haus freundlich und die Räume sind sehr hell. Ich kann es mir durchaus vorstellen, ohne Heizung zu leben, so erspare ich mir auch die gesamten Heizkosten.

    Kommentar von Claudia — 3. Februar 2010 @ 08:27

  2. Ich besitze bereits ein Niedrigenergiehaus und bin äußerst zufrieden. Leider war es zu meiner Zeit noch nicht gang und gebe, ein Passivhaus zu errichten. Würde ich heutzutage ein Haus bauen, würde ich mich sofort für ein Passivhaus entscheiden.

    Lg Sophia

    Kommentar von Sophia — 4. Februar 2010 @ 15:40

TrackBack URL

KOMMENTAR VERFASSEN