logo holzbau

Leidenschaft ist ansteckend.

 

header

 

26. Januar 2012:

Oberflächen in Ihrem Haus

1 KOMMENTAR | KOMMENTAR ABGEBEN

Mit diesem Beitrag möchten wir Ihnen die verschiedensten Möglichkeiten der Oberflächengestaltung bei einem Pichler Fertighaus vorstellen.

Nachdem wir die individuellen Wünsche unserer Kunden, sowohl bei der Raumaufteilung, als auch bei der Wahl der verwendeten Materialien, größtmöglich erfüllen, kann ich Ihnen folgende Oberflächen bei den Innenräumen Ihres Fertighauses aufzählen:

1. Gipskartonplatten

2. Gipsfaserplatten

3. Holzfaserdämmplatten

4. Sichtholz

5. Fliesen

6. Beschichtungen mit Epoxydharz

Bei den Gipskarton- sowie Gipsfaserplatten werden – als häufigste Endbeschichtung – das Spachteln und Malen der Flächen gewählt.  Auch die Möglichkeit die Wände mit Tapeten zu verkleiden besteht.

Für den Lehmputz wird vermehrt die Holzfaserdämmplatte als Untergrund herangezogen. Durch die ständigen Weiterentwicklungen in diesem Bereich können sowohl die Vorteile der Holzfaserdämmplatte als auch des Lehmputzes zusammen genutzt werden und somit sehr gute Synergien zu einem vertretbaren Preis erzielt werden.

Das Sichtholz im Inneren eines Hauses ist immer eine sehr interessante Alternative und schafft absolute Gemütlichkeit. Verwendet wird hier meist ein schönes Fichtenholz, welches in verschiedenen Profilen und Stärken erhältlich ist.

In den Nassbereichen oder bei höher beanspruchten Wandflächen ist die Fliese noch immer ein sehr beliebtes Produkt. Der Untergrund mit Gipskarton- oder Gipsfaserplatten ist nicht extra vorzubereiten. Der Isolieranstrich bzw. Feuchtigkeitsschutz sollte auf keinen Fall vergessen werden.

Eine noch immer relativ unbekannte Oberflächenbeschichtung stellt die Epoxydharz-Beschichtung dar. Diese Beschichtung wird z.B. auf Gipsfaserplatten aufgetragen und ist ein vollwertiger Schutz gegen Feuchtigkeit und kann so ohne Probleme z.B. im Bad als Wand- oder als Bodenbeschichtung ausgeführt werden. Und dem Kunden steht die komplette Farbpalette der Ral-Karte zur Verfügung.

Sollte Sie eine Oberfläche besonders interessieren oder Sie haben eine Frage zu einem anderen Produkt, dann beantworten wir gerne Ihre Fragen. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung.

 

KOMMENTARE »

  1. Epoxidharz ist in Technikräumen und Kellerräumen sicher super. Wir möchten das auch machen.

    Kommentar von Lena — 31. Januar 2012 @ 15:49

TrackBack URL

KOMMENTAR VERFASSEN